Ahorn Baum

Der Ahorn

Es gibt nahezu 200 verschiedene Ahornarten weltweit. In unseren Breitengraden gelten 3 Arten als heimisch. Neben Feldahorn und Bergahorn, ist der Spitzahorn der häufigste.

Der Ahorn wird bis zu 30 m hoch und kann 200 Jahre und mehr alt werden.
Die Krone des Spitzahorns verändert sich mit zunehmendem Alter, aus der eiförmiger Krone des jungen Ahorns wird eine kugelige Krone.
Die Zweige des Spitzahorns sind glatt, kahl und glänzend.
Die Borke des Stammes ist grau bis schwarzbraun, hat kaum Schuppen, bekommt aber im Alter feine Längsrisse.

Die Blätter bieten die einfachste Unterscheidung der heimische Ahornarten.
Der Spitzahorn hat spitze Blätter, die 5-7-lappig, immer glatt und niemals gesägt sind.
Das Blatt des Bergahorns fällt dadurch auf, dass es gesägt ist.
Feldahornblätter zeigen dagegen tiefe, abgerundete Einbuchtungen und die Blattunterseite ist behaart.
Jedes Blatt sitzt an einem bis zu 20 Zentimeter langer Stiel. Diese stehen sich am Ast paarweise gegenüber und wechseln sich kreuzweise ab, das nennt man kreuzgegenständig. Auf diese Art und Weise kann der Baum das einfallende Licht optimal einfangen.

Die Ahorn Blüte

Ein Spitzahorn hat ungefähr mit 15 Jahre die erste Blüte.
Diese sind gelbgrün und kommen im Frühjahr sogar noch vor den Blättern.
Der Ahorn hat männliche, weibliche und zwittrige Blüten.
Die männlichen Blüten haben 8 gelbe Staubblätter, weibliche Blüten haben 2 grüne Fruchtblätter und zwittrige Blüten tragen weibliche und männliche Geschlechtsorgane.

Der Bergahorn ist durch seine hängende Blütenstände im Frühling leicht zu erkennen, im Gegensatz dazu haben die anderen Beiden aufrechtstehende Blüten.
Die Bestäubung erfolgt durch Bienen und andere Insekten.
Zwischen September und Oktober sind Früchte reif, sie bestehen aus zwei geflügelten Nüssen, sozusagen Früchte mit Flügeln. Sie sind die berühmten Nashörner mit denen Kinder so gerne spielen.

Ahorn Flügel

Beim Spitzahorn sind die Flügel nach oben gebogen, beim Feldahorn beinahe waagrecht
und der Bergahorn hat hängende Flügel. Wenn die Flügel abfallen findet eine Autorotation statt. Samen und Flügel drehen sich wie ein Propeller um sich selbst.

Den Spitzahorn sieht man häufiger in der Stadt, da er gegen Umweltschadstoffe recht resistent ist.

Ahorn Holz

Der Ahorn besitzt ein sehr hartes Holz, was oft zur Herstellung von Musikinstrumenten verwendet wird. Schon Stradivaris Instrumente waren aus Ahornholz.

Kommentieren